FAQ

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Auf dieser Seite beantworten wir Fragen, die unsere Kunden häufig stellen und geben zudem Tipps rund um Verpackungslösungen.

  1. Marketing Tipps
  2. (Nachträglich) Rechtskonformität herstellen

1. Marketing Tipps

1.1 Wie kann ich durch die Verpackunslösungen von Illert eine höhere und längere Kundenbindung erreichen?

Mit einem Shrink-Sleeve als Duo-Pack

„Nimm 2 und bezahle 1“

Mit einem Shrink-Sleeve können sie zwei gleiche Produkte im Rahmen einer zeitlich befristeten Promotion-Aktion als Duo-Pack zusammenpacken. Mit einer individuellen Bedruckung machen sie auf den Mehrwert des Duo-Packs aufmerksam. Ihr Kunde kann somit Ihr Produkt zum Vorzugspreis länger genießen, was den Absatz steigert und gleichzeitig die Kundenbindung stärkt.

1.2 Wie kann ich zusätzliche Kaufanreize am POS schaffen?

Mit einem Shrink-Sleeve als On-Pack

z.B. Getränk und passendes Glas am POS vereint

Mit einem Shrink-Sleeve können sie zwei unterschiedliche Produkte im Rahmen einer zeitlich befristeten Promotion-Aktion als On-Pack zusammenbringen. Ein klassisches Beispiel ist ein Glas zusammen mit einem Szenegetränk. Solche Verbindungen schaffen zusätzliche Kaufanreize und sind gleichzeit aufmerksamkeitsstarke Werbung.

1.3 Wie kann ich für meine Kunden einen Mehr-Wert (added value) generieren?

Mit einem Shrink-Sleeve als Mehr-Wert-Verpackung (added value)

z.B. Kaugummi mit Lippenpflegestift oder Großpackung mit Reisepackung, all das ist möglich

Passend zu den Jahreszeiten können Sie unterschiedliche Produkte kombinieren, z.B. eine Sonnencreme mit einer aufblasbaren Frisbee oder Sie kombinieren die übliche Produktgröße mit einer Größe die ideal für das Reisen ist. Alternativ können Sie für einen höheren Kaufanreiz bei einem Duo-Pack zusätzlich ein Give-Away mit integrieren,

1.4 Wie kommt die erfolgreiche Auszeichnung Ihres Produktes bei Produkttestungen (Stiftung Warentest, Oekotest, etc.) nachträglich noch auf die bereits vorhandene Verpackung?

Eine positive Produktauszeichnung kann den Abverkauf Ihres Produktes erhöhen.

Ein bereits erfolgreiches Produkt von Ihnen wird zusätzlich noch z.B. von Stiftung Warentest ausgezeichnet? Diese Auszeichnung kann den Abverkauf Ihres Produktes wesentlich erhöhen. Doch wie kann dieser Hinweis noch nachträglich auf Ihrem Produkt kommuniziert werden? Wie können bereits im Markt befindliche Produkte damit aufgewertet werden?

Die Lösung: ein Haftetikett

Variante 1: Ein einfaches Etikett wird zusätzlich auf Ihre Faltschachtel geklebt, um die Auszeichung prominent und aufmerksamkeitsstark zu platzieren. Vorteil: Die Umsetzung geht sehr schnell und kostengünstig, wenn genug „freier“ Platz auf dem bestehenden Layout vorhanden ist.

Variante 2: Sollte das vorhandene Layout nicht überklebt werden können, findet unser erfahrenes Team eine Alternativ-Lösung, z.B. durch die Ausnutzung der verschiedensten Materialkombinationen bei den Haftetiketten.

1.5 Wie können schlecht laufende Produkte doch noch abverkauft werden, um Lagerplatz für neue Entwicklungen zu schaffen?

Etiketten mit Perforation verbinden zwei Produkte, die vom Endverbraucher unkompliziert wieder getrennt werden können.

Eines Ihrer Produkte verkauft sich nicht so wie geplant? Das Lager ist zudem noch voll und die Entsorgung ist erfahrungsgemäß mit hohen Kosten verbunden?

Mit einem Haftetikett oder einem Shrink-Sleeve finden wir gemeinsam eine Lösung, Ihr Produkt als Ad-On-Lösung in den Handel zu bringen und schnell abzuverkaufen.

2. (Nachträglich) Rechtskonformität herstellen

2.1 Wie kann ich zusätzliche Informationsfläche auf meinem Produkt gewinnen, um alle Anforderungen an die Informationspflicht zu erfüllen?

Mit einem Zwei-Lagen-Etikett

200 % mehr Informationsfläche auf Ihrem Produkt

Sie benötigen mehr Platz für Werbetexte, Gebrauchshinweise, Gesetzesvorgaben, Produktanwendungen oder Mehrsprachigkeit?

Die ideale Lösung ist ein Zwei-Lagen-Etikett. Diese Art der Etikettenlösung hat drei Seiten an Informationsfläche und kann über Ihre vorhandene Etikettiermaschine gespendet werden. Das Etikett lässt sich öffnen und wiederverschließen.

Vor allem bei der Mehrsprachigkeit entfällt so eine länderspezifische Lagerung von Etiketten, zusätzlich besteht auch keine Verwechslungsgefahr mehr beim Etikettieren.

2.2 Wie kann ein zu spät festgestellter Druckfehler auf der Primärverpackung behoben werden?

Eine erlaubte Produktmanipulation kann ihr Produkt schneller in den Markt bringen als eine Neuproduktion.

Es kann durchaus vorkommen, dass ihr Produkt bereits verpackt auf die Auslieferung in den Handel wartet. Kurz vor Auslieferung stellen Sie fest, dass im Text der Primärverpackung ein Fehler ist, der die Auslieferung unmöglich macht. Statt nun die Primärverpackung neu zu bestellen und die ganze Ware umzupacken, ermöglicht eine Haftetikettenlösung den falsch bedruckten Bereich manipulationssicher zu korrigieren.

Ihre Frage konnte noch nicht beantwortet werden?

Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an. Unser Service-Team hilft Ihnen gerne weiter.